Systems
Engineering

Daten-driven Systems Engineering

Erstklassige Beratung und Lösungen zur Reduzierung der Komplexität in der Produktentwicklung (PDM), für das Systemlebenszyklusmanagement (SysLM) und das Variantenmanagement.

In der heutigen Zeit nehmen Produktkomplexität und Anforderungen an die Produktentwicklung und den Produktlebenszyklus immer weiter zu. Wachsende Abhängigkeiten zwischen Hardware und Software sowie kontinuierliche Weiterentwicklungen und Veröffentlichungen neuer Funktionen und Updates mit modernsten technologischen Ansätzen machen Systems Engineering bei der Entwicklung eines Produktes unverzichtbar. Machen Sie sich außerdem bewusst:

Ihr Produkt – eines von Millionen IoT (Internet of Things)-Geräten – erbt mit seiner Fähigkeit, sich mit der Außenwelt zu verbinden, neue Herausforderungen und Anforderungen. Dieser Prozess bringt nicht nur gewisse Einschränkungen mit sich, sondern auch eine Vielzahl von Daten und damit zahlreiche Möglichkeiten, neue Kundenwerte zu schaffen. Die Entwicklung von einem einfachen Offline-Produkt zu einem stark vernetzten und intelligenten mechatronischen System steht im Mittelpunkt des Systems Engineering-Teams von CPU 24/7. Wir konzentrieren uns auf ein datengesteuertes Systems Engineering und verstehen Ihre Daten als Chance:

  • Decken Sie „Dark Data“ in der Produktumgebung auf
  • Bieten Sie Ihrem Team die Möglichkeit über die Vielseitigkeit im Umgang mit Daten nachzudenken
  • Machen Sie Abhängigkeiten der Produktumgebung sichtbar

CPU 24/7 hilft Unternehmen dabei, das Problem der Komplexität zu lösen und neue Perspektiven zu schaffen, indem wir Beratungsleistungen bieten, eine problemorientierte Analyse des aktuellen Systems bereitstellen sowie plausible Verbesserungen und deren potenzielle Vorteile aufzeigen.

Unser Systems Engineering Service-Portfolio

Woran arbeitet CPU 24/7

Wir ermöglichen Ihnen eine nachhaltige Entwicklung, indem wir Daten in den richtigen Kontext setzen:

  • Erstellen und Verwalten einer Kontextlandkarte
  • Hosting Ihrer Kontextlandkarte
  • durch die Schulung Ihrer Entwickler, öffnen wir Türen für eine datengesteuerte Entwicklung

Die Kontextlandkarte ermöglicht...

  • eine bessere Übersicht über die im System enthaltenen Funktionen
  • einen schnelleren Zugriff auf Kontextwissen, um eine Idee voranzutreiben und zu bewerten: Welche Daten sind notwendig?
  • eine schnellere Verfügbarkeit detaillierter Informationen, Simulationen, Anforderungen, und Tests
  • eine einfachere Implementierung von Funktionen mit mehreren Systemen

Vorteile

  • Erlauben Sie Ihrem Produkt ein echtes IoT-Gerät zu werden
  • Beginnen Sie mit der datengesteuerten Entwicklung Ihrer Produkte
  • Erschließen Sie neue Märkte, indem Sie digitale Geschäftsmodelle als Ausgangspunkt in Ihre Kernprodukte integrieren

Wir befähigen Ingenieure,

sehr viel schneller und sicherer

Schaffung von konsistentem Wissen und Know-how

Systems Engineering ist ein wahrer Trendsetter, wenn es darum geht, die neuesten Ideen und Entwicklungsschritte im gesamten Produktentwicklungsprozesses und über den Lebenszyklus hinweg auf konsistenter Grundlage digital zu teilen und so ein besseres Wissensmanagement, eine stärkere Nutzung von Synergieeffekten und die Wertschöpfung sicherzustellen.

Nachhaltige und reproduzierbare Entwicklung

Durch Verbindung der virtuellen Welt mit der realen Welt können Sie Ihre Prognosen und Services verbessern, Optimierungspotenziale akkurater identifizieren, Ihre operative Exzellenz und Servicequalität steigern und dabei reproduzierbare Ergebnisse sicherstellen.

Kosten und Risiken minimieren

Bei der Entwicklung eines neuen Produkts hilft das Systems Engineering dabei, Kosten und Risiken zu minimieren, da bei physischen Prototypen Einsparungen erzielt werden, Probleme in einer frühen Phase erkannt und die Ergebnisse reproduziert werden können.